Download

Hier stehen einige selbstentwickelte Prozessmodelle (für Windows) zum Download, die ich gerne im Unterricht einsetze. Die Modelle lassen sich via des Active-X Controls von PLC-SIM an die virtuelle Steuerung vom Simatic Manager ankoppeln. Ferner ist es möglich die Prozesse an die IEC 61131.3 konforme Entwicklungsumgebung CoDeSys via DDE zu koppeln (das Förderband kann darüberhinaus auch noch and das Programm FluidSim gekoppelt werden, um für diesen Prozess eine Schützsteuerung zu entwickeln).

Für die Modelle gelten folgende Systemvoraussetzungen:

  • Auf dem Rechner muss ein aktuelles NET-Framework installiert sein
  • Auf dem Rechner muss Simatic_Manager mit PLC-SIM installiert sein
  • Es muss ein spezieller s7_tcpip_treiber installiert sein. Einfach herunterladen, das Archiv entpacken und auf setup.exe klicken. Dann einfach den Anweisungen des Installers folgen.
  • Da sich einige Modelle (z.B. die Regelstrecke) an die USB-IO Karte der Firma Vellemann anzukoppen ist, muss bei diesen Modellen noch die Datei k8055d in das Verzeichnis c:\windows\system32 kopiert werden.

Wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, können die folgende Modelle einfach mittels eines Klicks auf die Grafik installiert werden (damit bleiben Sie auch immer auf dem aktuellen Stand, da bei einer neuen Version die Programme automatisch aktualisiert werden!).

Virtuelle MechaBoc

Virtuelle MechaBox

Regelstrecke

Regelstrecke

Virtuelles Förderband

Virtuelles Förderband

 

 

 

 

 

 

Sortieranlage

Sortieranlage

 

 

  Weitere Modelle, die noch nicht über die OneClick Installation zu installieren sind….


Virtuelles Garagentor

garagentorDieses ist das Modell eines Gargentor, also eines einfachen Schaltwerkes. Das Modell kann gekoppelt werden an eine USB-IO Karte, so dass es mit einer konventionellen SPS betrieben werden kann (direkte I/O Kopplung). Ferner kann das Modell auch direkt mittels eines Active-X Controls an die Steuerung PLC-SIM gekoppelt werden.

Systemvoraussetzungen

Um das Modell zu installieren, müssen folgende Komponenten zuvor installiert worden sein:

  • Auf dem Rechner muss ein aktuelles NET-Framework installiert sein
  • Auf dem Rechner muss Simatic_Manager mit PLC-SIM installiert sein
  • Die Datei k8055d muss in das Verzeichnis c:\windows\system32 kopiert werden.

Wenn dieses geschehen ist, dann einfach das ZIP-Archiv garagentor herunterladen, entpacken und doppelt auf die Datei setup.exe klicken, das war es!

Signalzuordnung

Betriebsmittelzuordnung

K1 (auf) A 1.1
K2 (ab) A 1.0
Warnleuchte A 1.2
Endschalter oben E 0.1
Endschalten unten E 0.2
Taster Auf E 0.4
Taster Zu E 0.5
Lichtschranke E 0.3

Virtuelle 7-Segment Anzeige

 

7segmentDie Virtuelle 7-Segmentanzeige nutze ich gerne zur Darstellung eines einfachen Schaltwerkes.

Das Modell kann an die PLC-SIM und via TCP/IP an eine reale S7 gekoppelt werden. Auf diese Weise ist auch die Erweiterung einer real existierenden Anlage um virtuelle Prozesskomponenten (hier die Komponente einer 7-Segmentanzeige) möglich.

 Systemvoraussetzungen

Um das Modell auf den eigenen Rechner zu installieren muss folgende Komponenten installiert sein:

  • Auf dem Rechner muss ein aktuelles NET-Framework installiert sein
  • Auf dem Rechner muss Simatic_Manager mit PLC-SIM installiert sein
  • Es muss ein spezieller s7_tcpip_treiber installiert sein. Einfach herunterladen, das Archiv entpacken und auf setup.exe klicken. Dann einfach den Anweisungen des Installers folgen.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, kann das Modell einfach als ZIP Archiv (7segment1)geladen werden. Dieses Archiv ist zu entpacken und auf die Datei setup.exe zu Klicken, dann müsse die 7-Segmentanzeige erscheinen.


Virtueller Bohrautomat

 

Virtueller Bohrautomat

Virtueller Bohrautomat

Der virtuelle Bohrautomat eignet sich hervorragend dazu Schaltwerke zu verdeutlichen, bei denen auch eine Analogwertverarbeitung stattfindet. So wird bei diesem Modell die Bohrtiefe über einen Analogwert erfasst.

Systemvoraussetzungen

  • Auf dem Rechner muss ein aktuelles NET-Framework installiert sein
  • Auf dem Rechner muss Simatic_Manager mit PLC-SIM installiert sein

Wenn diese Voraussetzungen erfülltsiend,einfach die ZIP Datei bohrmaschine entpacken und auf setup.exe klicken.

Signalzuordnung

Betriebsmittelzuordnung

Induktionsschalter 1 (Links) Ix.0
Induktionsschalter 2 (Mitte) Ix.1
Induktionsschalter 3 (Rechts) Ix.2
Start Taster Ix.3
Halt Taster Ix.4
Quittier Taster Ix.5
Vortrieb auf Qx.1
Vortrieb ab Qx.0
Spindel rechts Qx.3
Spindel links Qx.2
Melder Bereit Qy.0
Melder Betrieb Qy.1
Melder Störung Qy.2
Melder Zuführung Qy.3
Melder Entnahme Qy.4


Ampel

 

Virtuelle Ampel

Virtuelle Ampel

Hier das Modell einer Ampel (umschaltbar auch als Fußgängerampel). Durch das Starten von mehreren Instanzen ist es möglich eine komplexere Ampelanlage darzustellen. Das das Modell via TCP/IP auch an eine reale S7 gekoppelt werden kann, bietet es sich an, ähnlich wie bei der 7-Segmentanzeige, das Modell zur Erweiterung einer realen Anlage zu nutzen.

Systemvoraussetzungen

  • Auf dem Rechner muss ein aktuelles NET-Framework installiert sein
  • Auf dem Rechner muss Simatic_Manager mit PLC-SIM installiert sein
  • Es muss ein spezieller s7_tcpip_treiber installiert sein. Einfach herunterladen, das Archiv entpacken und auf setup.exe klicken. Dann einfach den Anweisungen des Installers folgen.
  •  

    Sind diese Voraussetzungen gegeben, dann einfach das ZIP Archiv ampel herunterladen und auf setup.exe klicken.

    Signalzuordnungen

    Betriebsmittelzuordnung

    rot qx.0
    gelb qx.1
    grün qx.2
    Taster Anfordern ix.0
    Tagbetrieb ix.1
    Nachtbetrieb ix.2
    1. Dennis
      11. Januar 2012, 10:14 | #1

      Wollte fragen wenn die Downloaddatei Sortieranlage wieder zur Verfügung steht da bei mir die Folgende Fehlermeldung besteht.

      Not Found

      The requested URL /Prozessmodelle/Sortieranlage/Sortieranlage.application was not found on this server.

      MfG

      Dennis

    2. admin
      17. Juni 2010, 14:37 | #2

      @Lars
      Hallo, nun, wenn Du einen Ausgang setzen kannst, dann läuft die SPS nicht, denn das Setzen der Ausgänge würde ja die SPS (also PLCSim) machen. Einfach die Steuerung auf RUN stellen, dann geht es !

    3. Lars
      17. Juni 2010, 10:22 | #3

      Hallo,
      gibt es etwas durchaus wichtiges und notwendiges zu beachten beim verbinden des Garagentor mit dem Simatic Manager PClSim. Es ist mir möglich, die Verbindung zwischen Modell und Programm herrzustellen, aber ich kann trotz Programmierung nicht auf das Modell zu greifen. In diesem Fall kann ich nur durch das Simulationsprogramm einen Ausgang setzten und das Garagentor hoch bzw. herunter fahren lassen.
      Ich würde mich sehr freuen, wenn es Ihnen möglich wäre mir zu helfen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Lars

    1. Bisher keine Trackbacks